drucke

Drucke 1

Leipziger Taulerdruck, 1498 (LT)
Augsburger Taulerdruck, 1508 (AT)
Straßburger 'Granatapfel'-Druck, 1516 (SG)
Baseler Taulerdruck, 1521 (BT)
Kölner Taulerdruck, 1543 (KT)
Surius-Tauler, 1548 (ST)
Hamburger Taulerdruck, 1621 (HT)
Frankfurter Taulerdruck, 1670 (FT)


Menü Textzeugen
Grundlagen der Einträge
Anzahl der Handschriften
Kategorisierung der Hss.
Orte, Signaturen, Siglen
Tabellen | Schema
Literatur | Links
Übersichten:
Drucke und
Hss. A-G, H-M, N-Z
Orte und Bibliotheken
Die Drucke
Predigtvorschau 111-117
Alphabetische Liste Hss.
Digitalisierte Drr. / Hss.

Verwandte Themen
Literaturliste Textzeugen Taulerdrucke Eckhart-Ausgaben Die lat. Handschriften Werkausgabe

Legende der Zeichen vor den Siglen
 * Hs. enthalten in: Josef Quint, Verzeichnis der benutzten Handschriften und ihrer Siglen (3. Fassung), 1971;
nicht beschrieben in: Wolfgang Klimanek, Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen, 2005
 ** Hs. nicht im Verzeichnis von 1971 aufgeführt, aber von Quint andernorts beschrieben
 + Von Klimanek hinzugefügt
 ++ Vom Autor hinzugefügt
 ° Von anderen Autoren hinzugefügt
[kein] Die Hs. ist in Quints Verzeichnis aufgeführt und wird von Klimanek beschrieben

- Johannes Tauler . Rulman Merswin

+ AT - Augsburger Taulerdruck, Johann Otmar, 29.-31. Mai 1508, (s. Taulerdrucke, Wirkung)
Pap., 2° (27,5 x 19,8 cm), VI ungez. + 221 gez. Bll., zweispaltig, Schriftraum: 21 x 14,5 cm (39 Zeilen).
VD 16, Bd. 10, S. 197 Nr. J 783; Panzer, Annalen I S. 286f. Nr. 602.
Verwendetes Exemplar: München BSB 2 P. lat. 1450.

Titelbl. (Ir): Sermones: des hochgeleerten in gnaden erleüchten doctoris Johannis Thaulerii sannt dominici ordens die da weiszend auff den naechesten waren weg im gaist zu° wanderen durch ueberswebendenn syn. von latein in teütsch gewendt manchem menschenn zu° saliger fruchtbarkaitt.
Register (Iva): Dis seind etlich gar andechtig gu°tt fruchtbar predig des erleüchten begnadten leerers doctoris Johannis Thaulerij sant Dominici ordens mit ainer vorgeenden taffel ... Endet VIvb ... Die hystoria des hochwirdigen doctoris Johannis Thaulerij ... mit vill andern gu°ten ermanungen leeren vnd exempeln. Am .ccviij. blat.
  Darüber Holzschnitt (11,5 x 14,5 cm) mit kreuztragendem Christus (Abb. bei Ficker S. 65, Gnädinger S. 415, Hasse S. 228).
Predigtteil (1ra): Sermo primus De natiuitate domini M [Initiale, Höhe 10 Z.]. An begeett heüt dreyerlay geburde in der hailigen christenhayt (= Vetter Nr. 1) ... Endet 207rb ... Das wir hie durch besiczen daz ewig leben. Das verleihe vnns der hoch goetlich gewalt des vaters. Vnd die edel weishait gotes sunes. Vnd die über treflichen mildte suessikait des hailigen gaistes nun vnd jmmer ewigklichen Amen (= Vetter Nr. 71).
'Meisterbuch' (207va): Hye nach volget die hystorien des erwirdigen doctors Johannis Thaulerij. I [Initiale, Höhe 12 Z.] n dem iar als man zalt nach cristi geburt m. ccc. xl. iar ... Endet 221rb ... das wir nach disem ellenden leben diser vergenglichenn welt kommen zu° der ymmer ewigenn werende frewd zu° gott vnd seinen lieben auszerwelten freünden. Darzu° helffe vns got der vater vnd got der sun. vnd got der hailig gaist. Amen. Folgt Nachwort ¶ Ain end hat daz bu°ch von den andechtigen vnd gnadenreichen predigen vnd leeren des beschaulichen lebens des erleüchten vnd begnadten doctors Johannis Thaulerij. die da neülich corrigiert vnnd gezogen seind zu° dem merern tail auff gu°t verstentlich Augspurger sprach die da vnder andern teütschen zungen gemainiglich für die versteentlichste genommen vnnd gehalten wirt ... Endet 221v ... Durch vnsern herren iesum christum. dem sey glori eer vnd wirdigkait mit got dem vater vnd mit dem hailigen gaist von welt zu° weltt Amen.
Kolophon: Gedruckt in der kaiserlichen stat Augspurg / durch Maister Hannsen Otmar in kosten des fürsichtigen. weiszen herren Johann Rynnman von Oeringen Vnd vollendet in der wochen rogationum. Jn dem .1508. Jar.
Folgen Worterklärungen: ¶ Dise wort loffen gar offt in disem bu°ch. die nit aim yglichen verstentlich sind. darumb hab ich sy ain wenig erklaert. Darben das ist. mangeln ... Endet ... Gefaerlikait das ist. sorglikait künfftigs schadens.
Schreibsprache: augsburgisch (Übertragung aus dem sächsischen des LT von 1498).
Predigten: [4.6.11]

- Johannes Tauler . Rulman Merswin

BT - Baseler Taulerdruck, Adam Petri, August 1521 (s. Taulerdrucke, Wirkung)
Pap., 2° (28,5 x 20 cm), XX ungez. + 318 gez. Bll., zweispaltig, Schriftraum: 23 x 15 cm (47 Zeilen).
VD 16, Bd. 10, S. 197 Nr. J 784; Panzer, Annalen II S. 5f. Nr. 1050.
Verwendetes Exemplar: München BSB 2 P. lat. 1451.

  Abschriften in Wien, Cod. 15380 (Franz Pfeiffers Nachlaß).
Titelbl. (mit Schmuckrahmen, Ir): in den Ecken die Symbole der vier Evangelisten, dazwischen Petrus und Paulus (oben und unten) sowie die Kirchenväter Gregor, Ambrosius (links) und Hieronymus, Augustinus (rechts). Joannis Tauleri des heiligen lerers Predig / fast fruchtbar zu° eim recht christlichen leben. ¶ Deren Predigen garnah hie in disem bu°ch des halbteyls meer seind dann in andern vorgetruckten buecheren / die man sydhar mit der hilff gots funden hat / Der seyn wort yetzt wider erweckt vnnd aller welt verkündt. Getruckt zu° Basel Anno M. D. XXI.
Vorrede (Iv): Adam Petri dem Christlichen Leser S. A[Initiale, Höhe 9 Z.]Ls dann min sondere neygung biszhar allzytt gewesen vnnd noch / der heiligen gschrifft liebhabern nutz vnd fürderung hoeher zu° schetzen ... du vnd andere / werden dise myn arbeit vnnd trüwlich angekerten flysz / danckbarlich vnd im besten vffnemmen. Datum zu° Basel. Anno M. D. xxj. Mense Augusto.
Register (IIra): E[Initiale, Höhe 5 Z.]Jn register vnd anzeigen aller predigen des erleüchten lerers Joan. Tauleri ... Endet VIrb ... Das guldin A. B. C. finstu in der hystori. Endt des Registers.
'Meisterbuch' (VIva): ¶ Hye nach volget die hystoria vnnd das lebenn des erwürdigenn doctors Johannis Tauleri ... Endet XXvb ... .das wir nach disem elenden leben diser vergenglichen welt kommen zu° der ymmer ewigen werende freüd zu° got vnd seinen lieben vszerwelten freünden / Dar zu° helff vns got der vatter vnd got der sun / vnd got der heilig geist / Amen. Endet sich die Historia vnd das leben desz erleüchten lerers Johannis Tauler.
Predigten (Teil I, 1ra): ¶ Der erst teil der predig / des hochgelerten vnd wyrdigen vatters / erlüchten lerers der heiligen geschryfft / doctor Joannis Taulerij ... Endet 164vb ... ¶ Hie endet sich das erst teyl der sermon oder predig / des andechtigen lerers Johannis Tauleri / von der zeyt vnd festen der heyligen / mit sampt ander seiner leren vnd vnderweysungen. Der Rest der Seite leer.
Predigten (Teil II, 165ra): ¶ Hie volget das ander teyl der predigen so newlich funden / vnd mit fleissiger arbeit zu°samen gelesen send / des obbedachten hochgelerten Joan. Tauleri. Wie wol an etlichenn eyn zweifel moecht sein ... Endet 242rb ... ¶ Hie enden sich die Sermon vnd predigen / die man gemeinlich dem hochgelerten andechtigen vatter Doctor Johanni Tauler zu°schreibt.
Predigten (Teil III, 242va): Folgen hernach etlich gar subtil vnd trefflich kostlich predigen / etlicher vast gelertter andechtiger vaetter vnd lerern / ausz denen man achtet Doctorem Tauler etwas seins grundes genommen haben. Namlich vnd in sonders meister Eckarts (den er vnder weylen in seinen predigen meldet) ... Endet 318r ... ¶ Hie endent sich die lere vnd predigen desz erleüchten vnd hochgelerten lerers Johannis Tauleri / mit grosser arbeit zu°samen gelesen / vnd mit dem besten corrigiert ...
Kolophon: Nüwlich durch angebung desz fürsichtigen weisen herren Johann Rynman / gedruckt vnd volendet in der loblichen statt Basel durch Adam Petri / im Augstmonat / nach der geburt vnsers erloesers M. D. xxj. iar. (318v leer).

  In gleicher Ausstattung und annähernd textgleich Neuauflage dieses Drucks Basel 1522.
VD 16, Bd. 10, S. 197 Nr. J 785.
Verwendetes Exemplar: Johannes Tauler, Predigten, Basel 1522. Unveränderter Nachdruck Frankfurt/Main 1966.

Titelbl. (Ir): Getruckt zu° Basel Anno M. D. XXII.
Vorrede (Iv): Datum zu° Basel / Anno M. D. xxij.
316vb: Hiernach volgen drey gu°ter leren / deß andechtigen boch gelertê vnd subtilê doctor Eckars / die sich vff die vorgeenden predigê nit übel schickent.
318r: Hie endent sicht (!) die lere vnd predigen desz erleüchten vnd hochgelerten Lerers Joannis Tauleri. Wiewol vns nitt vnwissent ist / das etlich frembde predig / vnd sunderlich in den letsten / die nit Tauleri / doch vnder seinem namen vszgangen / sunder eines andern gelerten hierinn seind vermischet / haben wir soelliche nit wol yetz herusz koennen lassen / etlicher sachen halb / sunderlich vmb der kleinmuetigen willen / die do gewonlich mer vff sehen haben vff die vile denn guete ...
Kolophon: neülich durch angebung des erberen herren Joan. Rynman / gedruckt vnd volendet in der loblichen statt Basel / durch Adam Petri / im jar nach der geburt vnsers erloesers M. D. XXij. gezalt.
  F. 272ra-273va (zw. Pf. 18 und Q 28) befindet sich eine Predigt, die in sehr vielen Hss. überliefert ist und 'Bruoder Franke von Kölne' zugeschrieben wird. Diese Zuordnung ist umstritten, da u.a. in B1 (f. 22v und 29v) Meister Eckhart als Autor genannt wird (s.a. St13). Pfeiffer verortet die Pr. auch in den Hss. Ba1, E2, M1 und Str2 (ZdfA 8, S. 243 Anm. zu VIII).
Schreibsprache: oberrheinischer Dialekt (Übertragung der sächsischen Ausgabe des AT).
Predigten und Texte: [28.5.13]

- Ps.-Tauler . Nikolaus von Flüe

++ FT - Frankfurter Taulerdruck, Hermann von Sand, 1670 (Neuauflage der Erstausgabe 1621 (s. Taulerdrucke, Wirkung)
Pap., 8°, 473 S.
Titel: D. Johann Taulers Nachfolgung deß armen Lebens Christi : In zwey Theil abgetheilet: : Deren der Erste / sagt viel Unterschied der wahren Armuth: Der ander lehret / Wie man soll kommen zu einem vollkommenen armen Leben.
  Zum erstenmal / Im Jahr 1621. auß einem alten/ vor hundert und siebentzig Jahren geschriebenen Exemplar / von Wort zu Wort treulich und unverfälscht nachgedruckt. Nun aber auff Begehren etlicher Liebhaber in dieser Form gedruckt.
  Notiz S. 444: "Gu(e)nstiger Lieber Leser / Dieweilen noch etliche Bla(e)ttern weis u(e)brich / hab ich dieselbige mit das klein Tracta(e)tlein von der Abgescheidenheit des Einsidlers / Bruder Niclassen von vnderwalde im Schweitzerlandt / wollen erfu(e)llen / dieweilen es sich nicht uneben / zu der vorigen Materi schicken thut / Vale" (DW 5, S. 397).
Erscheinungsvermerk: Franckfurt/ Bey Hermann von Sand. M.DC.LXX.
Traktat:

Erstausgabe:
Pap., 4°, [4] Bl., 177 S., [5] Bl. : Kupfert.
  "Daniel Sudermann gab diese handschriftlich anonym überlieferte Erbauungsschrift 1621 erstmals in Frankfurt am Main heraus und wies sie Johannes Tauler zu, indem er den Traktat folgendermaßen betitelte:" (Gnädinger, Tauler, S. 423)
Titel: Doctor Johan Taulers Nachfolgung des Armen Lebens Christi / In zwey Theil abgetheilet: Deren der Erste / sagt viel underschied der wahren Armuth: Der ander lehret / wie man sol kommen zu einem volkommenen armen Leben.
  Nun zu erst auß einem alten/ vor einhundert und Sibentzig Jaren geschribenen Exemplar/ von Wort zu Wort trewlich und gantz unverfälscht nachgetruckt von Daniel Sudermann.
Erschienen: Lukas Jennis, Franckfort 1621.
  "Sudermann stand, wie es scheint, eine Straßburger Handschrift von 1448 aus der Bibliothek der Johanniter .. bei Straßburg zur Verfügung. Im Abschluß an" diese Ausgabe "erlebte das Buch .. 1670, 1681, 1692, in Leipzig 1703 und 1720 Neuauflagen".
  Die Notiz auf S. 444 der Auflage von 1670 macht deutlich, dass der Text von Von Abgeschiedenheit in der Erstauflage noch nicht enthalten war. [DW 5, S. 397] [16.1.15]

- Johannes Tauler . Martin Luther . Thomas von Kempen

++ HT - Hamburger Taulerdruck, Michael Hering, Hans Mose, 1621 (Nachdruck des BT, s. Taulerdrucke, Wirkung)
Pap. 2°, [6] Bl., 32 S. [Teil I], 554 S. [Teil II], [1] Bl., 168 [i.e. 164] S. [Teil III], [1] Bl., 122 S. [Teil IV], [4] Bl.
Titel: Postilla Johannis Tauleri, Des berümbten Theologi/ der zur zeit deß Keysers Caroli IV. gelebt ... : Jtem/ zwey Geistreiche Büchlein. Das erste/ die Deutsche Theologia ... Das ander/ die Nachfolgung Christi ... ; Mit einer Vorrede Johannis Arndts/ General Superintendenten deß Fürstenthumbs Lüneburg ... Jetzt auffs New ... Corrigiret, vnd an Tag gegeben.
Weitere Angaben: Folgen etliche Predigten/ So über besondere Sontags vnd Fest Evangelien oder Episteln/ Welche von vornehmen gelehrten Leuten/ so vor vnd zu D. Tauleri zeiten gelebt haben/ zumal Meister Eckarten ... gehalten/ vnd dem Exemplar der Predigten Tauleri Anno 1521. zu Basel gedruckt beygefügt sein : Jetzo so wol als deß Tauleri Predigten nachgesehen/ in dunckeln örtern in verstendliches Teutsch gebracht
Erscheinungsvermerk: Gedruckt zu Hamburg/ durch Hans Mosen. Jn Verlegung Michael Herings. Anno M.DC.XXI.
  Nach Karl Schmidt wurden von allen Nachdrucken des BT nur in dieser Ausgabe die Eckhart-Predigten des dritten Teils (f. 242-317) wiedergegeben.
Schreibsprache: Meißner Dialekt (Schmidt).
Predigten und Texte (ab Q 71 alle in Teil IV): [28.5.13]

- Johannes Tauler . Rulman Merswin

KT - Kölner Taulerdruck, Jaspar von Gennep, 4. Juni 1543 (s. Taulerdrucke, Wirkung)
Pap., 2° (31,5 x 20,3 cm), VII ungez. + 341 gez. Bll., zweispaltig, Schriftraum: 24 x 15 cm (50-52 Zeilen).
VD 16, Bd. 10, S. 195 Nr. J 777.
Verwendetes Exemplar: München BSB 2 P. lat. 1448.

  Abschriften in Wien, Cod. 15380 (Franz Pfeiffers Nachlaß).
Titelbl. (IIr): Des erleuchten D. Johannis Tauleri / von eym waren Euangelischen leben / Goetliche Predig / Leren / Epistolen / Cantilenen / Prophetien / Alles eyn kostpar Seelen schatz / in alten geschryben Büchern fu°nden / vnd nu° erstmals ins liecht kommen. Auch seynd hier bey die vorgedru°ckte Predigen Thauleri / woelche in vorigen Exemplaren dorch ab vnd zu saetzung / gekurtzt / gelengt vnd verdunckelt waren / ausz den selben geschriben exemplaren treüwlich gebessert. ... Gedru°ckt zu° Coellen im jar Vnsers Herren / M. D. xliij. den vierten tag. Junij.
Inhaltsangabe (IIv): Jnhalt disz bu°chs. D. Johannis Thauleri historie / bekerung vnd leben ... Alle suntag / vnd vill Fest tage / die vor ledig stunten / seynd hier mit schoenen predigen verziert. Also das es zu mall eyn gantz neüw bu°ch wol heischenn mag.
Widmung und Vorrede (des Petrus Canisius - IIIra): Dem hochwerdigen in Got vatter vnd heren heren Georgio von Schotborch / Ertzbuschoff zu° Londen / Primar von Sweden / Geboren legat etc. wunsch ich Petrus Nouiomagus / Gnad von got / mit erbietung meins willigen gehorsamen diensts ... Endet IVrb ... Datum zu° Coeln des iij. tags Junij / Anno M. D. xliij.
Register: Register vnd anzeigen aller predig disz buchs ... Endet VIIvb ... Ende des Registers. Jn die ternen / S. f. g. vnd an etligen mee orten / ist das gezal vff den blatteren / vnrecht gezeichnet / kan der leser selbs / ob er wol / leichtlich corrigeren.
'Meisterbuch' (1ra): Historia vnd leben des Erwurdigen Doctors Johannis Tauleri / der zu° Coellen vsz sym vppigen vnd ydelen leben bekeert wart zu° eym heilgen leben ... Endet 13vb ... das wir nach disem ellenden lebenn diser vergenglichen welt kommen zu° der ymmer ewigen werende freüd zu° got vnd seinen lieben vszerwelten freünden / Dar zu° helff vns got der vatter vnd got der sun / vnnd got der heygle (!) geyst / Amen.
Predigtteil de tempore (14ra): Hier volgen Die Geystliche Predigenn Des erleüchten Leraers D. Johannis Thauleri / anzeigende den rechten gru°nt eyns waren Christlichen lebens ... Endet 213rb ... Hie enden die Predig von der zeit.
Predigtteil de sanctis (213va): Des erleüchten D. Johannis Tauleri predigen / von den festen vnd hochzeitlichen tagen der lieben heiligenn ... Endet 276vb ... Hye enden sich D. Johannis Thauleri predig von den festen vnnd heyligen. Wer mee predig begert / es sey von der zeytt / oder festen / der neme sie ausz disem nachfolgenden buch / da findet er auch gu°ter leren genu°g.
Sammlung von 'Lehren' vermischten Inhalts in 77 durchgezählten Kapiteln (Foliierung springt von 276 nach 279! - 279ra): Des erleüchten D. Johannis Tauleri goetliche leren / Wie mann durch geystliche übungen vnd tugenden / zu lieblicher vereinung gots kommen sol / neüw gefunden ... Endet 341vb ... Eyn heilig leben macht eyn selig sterben. Dar zu helff vns Got der vatter / got der sunn / vnd got der heilge geyst. Dem sey lob / eer vnd glorie von allen creaturen in ewigkeit. Amen.
Kolophon: Gedru°ckt bey Jaspar von Genn<ep>.
Schreibsprache: Kölner Dialekt (wie von Canisius in den hsl. Textzeugen vorgefunden).
Predigten, Traktat, Legenden und Texte:
1 Pf. Spr. 1 "(27rb-va) ist in die Eckehartpredigt XVII eingeschaltet" (Spamer, Überl., 322; zum Basler Taulerdruck). Die Folieangabe ist falsch. Pf. Spr. 1 befindet sich im BT auf f. 168vb-169ra. Zum KT sagt er: "XVII (27ra-va ..; enthält nicht wie der Baseldruck 1521/22 III 1 als citat)" (S. 326, auch 330). Dabei hat Spamer die Folio-Angabe des KT schon richtig zum Basler Druck genannt: 27rb-va, d.h. Pf. Spr. 1 ist auch im KT als Bestandteil von Pr. 17 enthalten.
2 "f. 83ra-85ra mit anderem vorgeschobenen eingang" (Spamer, Überl., 330). Die Predigt beginnt f. 84ra. Vor dem Beginn von Pf. 57 das Fragment aus S 95.
3 Die Angaben Spamers (Überl., S. 326 und 330), Pf. 42 (Q 69) und Pf. 41 (Q 70) befänden sich auf f. 102va-104ra und 101ra-102va hat Quint in DW 3, S. 182, Anm. 1 berichtigt.
4 Ursprünglich selbstständiges Stück, später in 'Schwester Katrei' integriert (vgl. G4).
5 Pf. Spr. "68 hat der" KT "f. 388va in sehr abweichender form an III 66 angehängt und auf den 'meister' und den 'armen menschen' dieses stückes zugeschnitten" (Spamer, S. 420).

[28.5.13]

- Johannes Tauler . Rulman Merswin

LT - Leipziger Taulerdruck, Konrad Kachelofen, 17. März 1498 (s. Taulerdrucke, Wirkung)
Pap., 4° (21 x 14,5 cm), VIII ungez. + 281 gez. Bll., zweispaltig, Schriftraum: 15,7 x 10,2 cm (36 Zeilen).
Panzer, Annalen I S. 232f. Nr. 450; Hain 15346; BSB-Ink 5 S. 242 Nr. T-62 mit weiteren Nachweisen.
Verwendetes Exemplar: Eichstätt SemB 13/1 Mt 4849.

  Zur handschriftlichen Vorlage: "Die Ergebnisse der textgeschichtlichen Untersuchung deuten aber darauf hin, dass die tatsächliche Vorlage eher in einem nicht mehr greifbaren Bindeglied zwischen B 5 [= B35] und Le 1 [= L1] zu suchen ist. Dieses zu erschließende Bindeglied besaß offenbar den gleichen inhaltlichen Aufbau wie Le 1, hatte aber noch nicht alle Textvarianten von Le 1 gegenüber B 5" (Mayer, Vulgata, S. 34).
Titelbl. (Ir): Sermon des grosz gelarten in gnaden erlauchten doctoris Johannis Thauleri predigerr ordens. weisende auff den nehesten waren wegk. yn geiste czu wandern durch vberschwebenden syn. vnuoracht von geistes ynnigen vorwandelt in deutsch manchen menschen zu selikeit. (Iv leer).
Register (IIra): Dis seindt etliche andechtige gute predige des erleuchten begnadten lerers doctoris Johannis Thauleri sant Dominici ordens mit eyner vorgheenden tafeln ... Endet VIIIvb ... ¶ Die hystoria des hochwirdigen doctoris Johannis Thauleri hebet sich an. folio .cclx. Finis Registri.
Predigtteil (1ra): Sermo primus De natiuitate domini (Initiale M [Höhe 7 Z.] fehlt) Ann begeht heute dreyerley gepurt in der heyligen cristenheyt (= Vetter Nr. 1) ... Endet 260rb ... Dz wir hier durch [260va] besiczen das ewige leben. Das vorleihe vns der hoch gotliche gewalt des vatters. Vnnd die edel weiszheyt gottes des sunes. Vnd dy vbertreflich milde suszigkeit des heiligen geistes nun vnd ymmer vnd ewiglichen Amen (= Vetter Nr. 71).
'Meisterbuch' (260va): Hier nach volget die historien des erwirdigen docters Johannis Thauleri. (Initiale I [Höhe 3 Z.] fehlt) N dem iare als mann lasz ader czalt nach gotes geburt .M. ccc. xl. iar ... Endet 281rb ... dz wir nach disem elenden leben diser vorgenglichen werlt mussen kommen czu der ymmer ewigen werende frewde czu got vnd seinen lieben auszerwelten freunden. Darczu helff vns got der vater vnd der sun vnnd der heilige geist. Amen.
Kolophon: Hie endet sich das buchlein von den andechtigen vnd gnadenreichen predigen vnd leren des beschawlichen lebens. Des begnadten vnd hochgelerten doctoris Johannis Thauleri Des heiligen ordens sancti Dominici Gedruckt in der furstlichen stat Leypczk durch Cunradum Kachelouen vnd vorendet. Am tag Gerdrudis ym acht vnd neunczigisten iar. (281v leer).
Schreibsprache: sächsisch.
Predigten: [4.6.11]

- 'Das buch granatapfel' . Johannes Geiler von Kaisersberg . Marquard von Lindau

++ SG - Straßburger 'Granatapfel'-Druck, Johann Knobloch (der Ältere), 1516
Pap., 2°, [163] Bl. : Ill. (Holzschn.) im Text.
  Mit Holzschnitten von Hans Baldung Grien.
Titel: Das buch Granatapfel. im latein genant Malogranatus. : helt in im gar vil vnd manig heilsam vnd süsser vnderweysung vnd leer, den anhebenden, vffnemenden vnd volkom¯en menschen, mit sampt geistlicher bedeütung des vßgangs der kinder Israel von Egypto. ; Item ein merckliche vnderrichtung der geistlichen spinnerin. ; Item etlich predigen von de hasen im pfeffer. Vnnd von syben schwertern, vnnd scheiden, nach geistlicher vßlegung. / Merers teyls gepredigt durch den hochgelerten doctor Johannem Geyler vonn Keysersperg etc.
Kolophon: Getruckt zu Straßburg durch Johanem Knobloch vff Freytag vor Johanis baptiste. Des jars da mann zalt M.D.Xvj., 1516
Traktat: [30.11.08]

- Johannes Tauler . Ps.-Tauler

++ ST - Surius-Tauler, Johannes Quentel, Köln 1548 (s. Taulerdrucke, Wirkung)
Pap., 2° XL, 444, clvi, [6] S., 32 cm, zweispaltig, (60 Zeilen)
Verwendetes Exemplar: Nachdruck Olms, 1985

  Alle Predigten mit Initial-Illustrationen.
Titelbl. ([I]): D. IOANNIS THAV= / LERI PRAECLARISSIMI VIRI, SVBLI= / MISQVE THEOLOGI, TAM DE TEMPORE QVAM / de Sanctis Conciones plane pijssimae, caeteraq[ue] (quae quidem / in nostra peruenere manus) opera om[n]ia, diu à doctis ve= / hementer desiderata, & nunc primum ex Germa= / nico idiomate in Latinu[m] transfusa sermonem: idq[ue] in gratiam piorum omnium & verae / sapientie studiosorum, quibus hic the / saurus nullo precio aestiman= / dus offertur, interprete LAVRENTIO SVRIO LVBECENSI, / Carthusiae Coloniensis alumno. // Cum Indice Rerum quae hoc in opere passim tractantur, / succinctim in calce adiecto. // LECTORI CVICVNQVE, TYPOGRA= / phicus castigator Bar. Laurens Nouimagen[sis], S. // (...) // Coloniae ex officina Ioannis Quentel, Anno CHRISTI na= / ti M. D. XLVIII. Mense Martio. // Cum gratia & priuivelio Caesareae Maiestatis per Imperium & / reliquas eius ditiones, ad quinquennium.
Inhalt ([II]): CONTENTORVM IN HOC OPERE, ELENCHVS [Liste mit Folienangaben].
Vorrede (III): Reverendissimo in Christo patri (...) F. Gerardus ab Hamont, Carthusiae Colonien[sis] Prior, sese & monasterium suum commendat ... endet VIII ... Ex aedibus nostris Carthusianis, vi. Idus Martias, Annu a parto virgineo supra millesimum quingentesimum quadragesimooctauo. // Vita D. Ioannis Thavleri ex appendice Tritthemio nvperrime adiecta, et Coloniae typis Quentelianis Anno Domini M.D.XLVI iam tum primum excus (...).
'Meisterbuch' (IX): HISTORIA / ET ENARRATIO VITAE SVBLIMIS / AC ILLVMINATI THEOLOGI, D. / IOANNIS THAVLERI, / QVI IN AGRIPPINENSI COLONIA EX VANA VITA / SUA, ... unterbrochen von XVI ... ALPHABETVM AVREVM ... endet XL ... DEO OMNIPOTEN= / ti gratias.
Predigtteil de tempore (1a): DOMINICA / PRIMA ADVEN= /TVS DOMINI. ... endet 340b ... FINIVNT SERMONES / de tempore.
Predigtteil de sanctis (341a): ILLVMINATISSIME / D. IOANNIS THVLERI SER- / mones De festis [et] Solennitatibus Sanctorum ... endet mit der letzten Predigt des 1. Teils des BT (Nr. 84; LT/AT Nr. 68) 442b, gefolgt von 442b ... D. ECKHARDI NOT= / biles aliquot institutiones. ... und 443a ... ALIA EIVSDEM / institutio. ... endet 444 ... FINIVNT Sermones D. Ioannis Thauleri de Festis / & Sanctis. Si quis plures Conciones siue de Tempore si= / ue de Sanctis desiderat, ex sequentibus petat, vbi salubria / multa & vtilia offendet. ... gefolgt von ... AD LECTOREM. / EA quae sequuntur , non eo, quo hic conspiciuntur, or / dine ab ipso authore tradita atq[ue] conscripta sunt, sed / per nos ex diuersis illius scriptis collecta & consarcinata, / atq[ue] in hunc digesta ordinem: quibus nihilo minus et ali= / orum aeque illustrium virorum quaedam hincinde admi= / xta sunt, quae certe legisse iuuabit. Vale.
Sammlung von Lehren in 39 Kapiteln ab 'i.' unter dem Titel INSTITVTIONVM THAVLERICARVM: D. IOANNIS THAV= / LERI SVBLIMIS ET ILLVMINATI THE= / OLOGI, SALVBERRIMAE AC PLANE DICI= / NAE INSTITVTIONES AVT DOCTRINAE, ... bis lxxvij, gefolgt von 27 Briefen (Epistola) ab 'lxxviij' unter dem Titel EPISTOLARVM THAVLERICARVM: SVBLIMIS ET ILLV= / MINATI THEOLOGI D. IOANNIS THAV= / LERI EPISTOLAE ALIQVOT, QVAS ILLI SPIRITA= / libus ... endet xcv b, gefolgt von (zusammengefasst, gekürzt, ohne Großschreibung und Zeilensprung) ... Vaticinia qvaedam sive prophetiae svblimis ac illvminati theologie D. I.(oannis) T.(havleri) (xcv-xcvi), Svblimis et illvminati theologi D. I. T. cantica qvaedam spiritualia (xcvij-xcviij), De novem statibus sive gradibvs ... (xcix-cv), Specvlvm lvcidissmvm et exemplar amabilis ... (cvi-cvij), Convivivm Magistri Eckardi ... (cvij-cviij), Colloqvivm theologi ... (cviij-cix), Sermo sev exhortatio qvaedam fidelis ... (cix-cxij), Qvatvor notabiles praeparationes ... (cxij-cxiiij), Alia notabilis ad felicem mortem praeparatio ... und endet cxv: THAVLERICORVM OPERVM / FINIS.
Zusätzlich (nicht im KT): AD LECTOREM (cxvi), DE DECEM / CAECITATIBVS, ... (cxvij-clvi) und schließlich ein INDEX ARGVMENTORVM [clxvij-clxxij].
Schreibsprache: lateinisch (Übersetzung von Laurentius Surius des rheinischen Dialekts im KT).
Predigten, Traktat, Legenden und Texte (in Klammern die Seitenzahlen ab Ausgabe 1552):
1 In den Deutschen Werken (DW) sind keine Angaben zum Surius-Tauler enthalten, deshalb hier in []-Klammern die Entsprechungen zum KT. Die Angaben zu den Seiten und Spalten stammen von mir.
2 Spamer bezog sich auf die Pfeifferschen Predigten und gibt nur die Seiten, nicht die Spalten an.
3 Pf. Spr. 9 als Bestandteil des 88. Textes des BT (s. Taulerdrucke, Tabelle 2) ist auch im KT und ST enthalten.
4 "f. 83ra-85ra mit anderem vorgeschobenen eingang" (Spamer, Überl., 330). Die Predigt beginnt auf f. 84ra. Vor dem Beginn von Pf. 57 das Fragment aus S 95.
5 Die Angaben Spamers (Überl., S. 326 und 330), Pf. 42 (Q 69) und Pf. 41 (Q 70) befänden sich auf den S. 150-152 und 147-150 hat Quint in DW 3, S. 182, Anm. 1 bzgl. des KT berichtigt.
6 "mit anderem anfang, eigenen rückverweisen und kürzerem Schlussteil" (Spamer, Überl., 326).
7 Ab der Auflage Köln, 1552, von Surius dem "D. Eccardus senior" zugeschrieben.
8 Pf. Spr. "68 hat der" KT "f. 388va in sehr abweichender form an III 66 angehängt und auf den 'meister' und den 'armen menschen' dieses stückes zugeschnitten" (Spamer, S. 420).
[28.5.13]

1

  Diese Datei ist Bestandteil des Projekts, alle deutschsprachigen Textzeugen zu Meister Eckhart zu erfassen. Dies umfasst nicht nur die in der Edition der Deutschen Werke herausgegebenen Predigten von Josef Quint und Georg Steer, sondern auch andere in der Literatur veröffentlichten Texte, die nicht auf Eckhart selbst zurückgehen müssen. Dabei kann es sich um die unterschiedlichsten Überlieferungen handeln: Aus Textfragmenten neu zusammengesetzte 'Compilationen', Sammlungen von Sprüchen, Legenden und anderes mehr.
  Eine Übersicht über diese überwiegend bereits im 19. Jahrhundert herausgegebenen "Pseudo-Eckhartiana" (v.a. von Franz Pfeiffer und Auguste Jundt - vgl. Eckhart-Ausgaben) findet sich in den Textzeugen und im Archiv.
  Ausgewertet werden die Literatur und Online-Resourcen wie Handschriftenbeschreibungen (PDFs), der Handschriftencensus oder auch laufende Projekte wie "Predigt im Kontext", die dann - soweit vorhanden - mit der jeweiligen Handschrift verlinkt werden.