Textzeugen 1

(deutsch) zu Meister Eckhart

von Eckhart Triebel

tzeugen
Grundlagen der Einträge
Anzahl der Handschriften
Kategorisierung der Hss.
Orte, Signaturen, Siglen
Tabellen | Schema
Literatur | Links
Predigtvorschau 111-117
Übersicht Drucke und

Hss. A-G, H-M, N-Z

Ein Klick auf öffnet und schließt
eine Übersicht über alle Handschriften
Orte und Bibliotheken
Die Drucke
Die Handschriften
Alphabetische Liste aller Hss.
Digitalisierte Drucke und Hss.

s. Aktuell / Archiv

Literaturliste Textzeugen

Die lateinischen Handschriften

Bibliographie

Werkausgabe

Allgemein

  Dieses Verzeichnis der Textzeugen (s. Anm.) verdankt seine Existenz (als Anregung und Grundlage) der von Wolfgang Klimanek 2005 auf den Seiten der Meister-Eckhart-Gesellschaft ins Internet gestellten Datei: "Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen", die eine "Kurzbeschreibungen aller Textzeugen, die für die Herausgabe der in Band IV der Deutschen Werke Meister Eckharts edierten Predigten herangezogen wurden" bietet und "rund 125 Handschriften und 4 Drucke" (Zitat aus der Einführung) umfasst. Seine Kurzbeschreibungen wurden in größtenteils modifizierter Form übernommen, an das hier verwendete Schema angepasst und gegebenenfalls aktualisiert (weiteres s. 2009).

Grundlagen der Einträge
  Die grundlegende Liste wird von dem vorläufigen "Verzeichnis der benutzten Handschriften und ihrer Siglen (3. Fassung)" von Josef Quint aus dem Jahr 1971 gebildet. Weitere Informationen sind dem Handschriftencensus , den Marburger Repertorien , den Katalogen der Manuscripta Mediaevalia und verschiedenen Eckhart-Ausgaben (Jostes, Jundt, Löser, Pfeiffer u.a.) sowie der Literatur entnommen.

Anzahl der Handschriften
  Klimanek (mit der Besprechung von 126 Hss. und 4 Drucken) erweitert Quints Verzeichnis (297 Hss. und 3 Drucke) um 27 Hss. sowie den Augsburger Taulerdruck. Der Handschriftencensus (Marburger Repertorium) kennt weitere Hss. zu 'Schwester Katrei' (Pfeiffers Traktat Nr. 6) und den Eckhart-Legenden, womit "Meister Eckhart und der arme Mensch", "Meister Eckhart und der nackte Knabe", "Meister Eckharts Tochter" und "Meister Eckharts Wirtschaft" (Pfeiffer, Sprüche Nrr. 67-70) gemeint sind, sowie zu weiteren 'Sprüchen' aus Pfeiffers Sammlung. Weiter sind Hss. aufgenommen, die Quint zwar nicht in seinem Verzeichnis führt, die er aber an anderer Stelle bespricht und schließlich in der Literatur genannte Hss. (z.B. von Axters, Brethauer, Dolch, Hasebrink, Strauch u.a.) wie Gi2, Pfeiffers Gießener Hs. in Privatbesitz (seine Nr. 15) oder aufgrund von schriftlichen Hinweisen. Endlich wurden auch die Drucke um vier erweitert, von denen drei in den DW erwähnt werden sowie den lateinischen Surius-Tauler.
  Durch diese Ergänzungen sind aktuell 448 Textzeugen verzeichnet (440 Hss. und 8 Drucke).

Kategorisierung der Hss. (vgl. 2012)

  1. Kategorie I (273 Hss.)
    1. Alle bisher in den DW edierten Hss. (235):
    2. Die neu hinzugekommenen, bisher nicht berücksichtigten Hss. (38):
      (*: In Quints Verzeichnis)
      1. Predigten:
      2. Reden:
      3. Vab:
  2. Kategorie II (160 Hss.)
    1. Pfeiffer-Hss. (125, davon 93 Einzel-Hss.)
      1. Predigten: (5 E.-Hss.)
      2. Traktate: (18 E.-Hss.)
      3. Legenden: (verlinkt 1. auf die Tabellen in 2012, 2. auf den Text in den Legenden)
        1. Spr. 66 (Spr. 66) - (7 E.-Hss.)
        2. Spr. 67 (MEM) - (11 E.-Hss.)
        3. Spr. 68 (MEB) - (4 E.-Hss.)
        4. Spr. 69 (MET) - (10 E.-Hss.)
        5. Spr. 70 (MEW) - (14 E.-Hss.)
        6. Schwester Katrei (Kat) - (10 E.-Hss.)
        7. Exempel (Ex.) - (11 E.-Hss.)
        8. gemischt - (1 Hs.)
      4. Sprüche: (*: mehrere Sprüche)
      5. LP: (3 E.-Hss.)
      6. gemischt: (20 Hss.)
    2. Hss. anderer Autoren: (10 E.-Hss.)
    3. Misch-Hss.: (12 Hss.)
    4. Zitat-Hss.: (9 E.-Hss.)
    5. Sonstige: (4 Hss.)
Vier Hss. (Ba6, He4, Me9, R) enthalten keinerlei relevanten Text und können gestrichen werden. Über andere Hss. (z.B. St13 oder die Zitat-Hss.) kann durchaus gestritten werden, ob sie ins Verzeichnis gehören oder nicht.

Orte, Signaturen, Siglen
  Ich habe mich bei den Angaben zum Ort und zur Signatur an den Handschriftencensus gehalten (sofern vorhanden), da dort die aktuellsten Informationen verzeichnet sind, weshalb die hier eingetragenen Signaturen öfter von denen bei Quint und Klimanek genannten abweichen.
  In den vier Übersichtstabellen zu den Drucken, den Handschriften A-G, H-M und N-Z finden sich die notwendigsten Angaben zu den Textzeugen. Da diese in der alphabetischen Reihenfolge der Siglen erscheinen, kommt es mitunter zu einer anderen Reihenfolge der Orte. So erscheinen z.B. die ehemals in Maihingen befindlichen Hss., die jetzt in Augsburg sind, unter 'M' und nicht unter 'A'. Von diesen Übersichten aus können dann die einzelnen Einträge angesteuert werden. Das bei den Einträgen führt dann zur jeweiligen Übersichtstabelle zurück.
  Dabei steht kein Zeichen vor der Sigle, wenn der Eintrag in Quints Verzeichnis von Klimanek bearbeitet wurde, ein '*', wenn Quints Eintrag nicht bei Klimanek erscheint, ein '+', wenn Klimanek den Eintrag hinzufügte, ein '++' für die Handschriften, die ich mit aufgenommen habe und schließlich ein '°', wenn die Sigle von anderer Seite vergeben wurde.

Tabellen
  Drei Übersichtstabellen listen zum einen die Orte und Bibliotheken mit der Anzahl der dort befindlichen Hss. sowie am Ende der Datei einmal die Orte und Hss.-Signaturen in alphabetischer Reihenfolge und eine Liste der digitalisierten Hss. und Drucke (soweit mir bekannt).
  Auch können alle wesentlichen Angaben zu den Hss. und Drucken als Tabelle (wahlweise als .xls - Excel oder .ods - Open Office) in komprimierter Form im Download-Bereich heruntergeladen werden.

Schema
  Alle Einträge orientieren sich am nachfolgenden Gerüst und füllen im Idealfall alle Felder aus.

Titel / Beschreibung der Hs.
Sigle - Ort, Bibliothek - Signatur
Beschreibstoff, (Blattgröße - in cm), Codex (Anzahl der Blätter), Entstehungszeit, Schriftraum, Zeilen
  [Text].
Schreibsprache: .
Herkunft: .
Predigt(en), Traktat(e), Legende(n), Text(e), Zitat(e):
Lit: .
Link(s)

Literatur
  Grundlage für die Verortung der Predigten und Traktate in den Hss. sind die Deutschen Werke I - III, IV,1 und IV,2 sowie V. Die dort gemachten Angaben sind hier ohne Literaturnachweis übernommen, da sie als gegeben vorausgesetzt werden. Den Nachweis erhält man aber, wenn man eine Predigt oder einen Traktat anklickt, da diese mit der jeweiligen Datei verknüpft sind, die die entsprechenden Angaben enthält.
  Die Literaturangaben erscheinen in chronologischer Reihenfolge. Durch Klick auf die Grafik kann man die Literaturliste zu den Textzeugen ein- und ausblenden. Eine Einblendung hat den Vorteil, dass man den vollständigen Literatureintrag ansehen kann ohne die Datei zu verlassen. Außerdem sieht man auf einen Blick, welche anderen Hss. vom jeweiligen Autor ebenfalls angeführt werden.

Links (Stand: 6.11.14)
  Sofern vorhanden, erscheint in der Reihenfolge der Links Klimanek als Erster (132 Einträge), gefolgt vom Handschriftenarchiv (42 Hss.), dem Handschriftencensus (429 Hss. Bisher fehlen noch As Bru, Br7, Br8, C, Fr6, Ge9, H4, Ha11 und Le6) und den Handschriftenkatalogen der Manuscripta Mediaevalia (220 Hss.).
  Weitere externe Verknüpfungen (Kataloge, PDFs von Artikeln etc. - 175 Hss.), Einträge im Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung (Ba6, Ba8, M14, N6, S1 und Wo5) und in digitalen Bibliotheken (8 Drr. und 70 Hss. - s. Liste) sowie die niederländische Datenbank Bibliotheca neerlandica manuscripta (s. 2013; 83 Hss.) und das Projekt "Predigt im Kontext " (s. PiK 2011, 142 Hss.) erscheinen in der Linkliste, wo sich einer freier Platz findet bzw. unter "Weitere [Links]".

Predigtvorschau
  Die folgenden Predigten erscheinen in den Einträgen von Klimanek, sind aber in der Edition noch nicht erschienen. Die Liste ist der Einführung Klimaneks entnommen:
S 111 = Pfeiffer Nr. 109
S 112 = Lo4 f. 154ra-158ra (Alliu diu schare = Löser Nr. 6)
S 113 = Lo4 f. 131vb-133vb (Sant Pêter sprichet = Löser Nr. 11)
S 114 = Quint, Untersuchungen I, S. 187-190 (S1 f. 223v-224v)
S 115 = Par. an. Nr. 56 (H2 147v-149r; O 98r-99r)
S 116 = Par. an. Nr. 60 (H2 155r-156v; O 102r-103r)
S 117 = Jostes Nr. 82 ('Reich Gottes-Predigt'). [4.3.11]

Übersicht Drucke und Handschriften

Drucke

SigleName
+ AT
BT
** FT
** HT
KT
LT
** SG
++ ST
Augsburger Taulerdruck, Johann Otmar, 29.-31. Mai 1508
Baseler Taulerdruck, Adam Petri, August 1521
Frankfurter Taulerdruck, Hermann von Sand, 1670
Hamburger Taulerdruck, Michael Hering, Hans Mose, 1621
Kölner Taulerdruck, Jaspar von Gennep, 4. Juni 1543
Leipziger Taulerdruck, Konrad Kachelofen, 17. März 1498
Straßburger 'Granatapfel'-Druck, Johann Knobloch, 1516
Surius-Tauler, Johannes Quentel, Köln 1548

Drucke - Handschriften A-G | H-M | N-Z - Bibliotheken

Alphabetisches Verzeichnis

(* = in Quints Liste, nicht bei Klimanek; ** = nicht in der Liste, aber von Quint andernorts beschrieben
+ = Klimanek; ++ = weder Quint noch Klimanek; ohne = sowohl Quint als auch Klimanek)

SigleSignatur
Aarau
* A Ms. Bibl. Nova 47
Amsterdam
++ Am Cod. I G 34
Assen
++ As Oldenh. Grat. 929
Augsburg
* Au1
* Au2
++ Au3
++ Au4
++ Au5
2° Cod. 150
2° Cod. 438
Cod. II.1.2° 149
Cod. III.2.8° 22
Cod. III.2.8° 46
Berlin [früher]
B1
B2
* B3
B4
* B5
B6
B7
B8
B9
B10
* B11
* B12
* B13
* B14
* B15
* B16
* B17
* B18
* B19
(* B20
* B21
* B22
* B23
* B24
* B25
* B26
* B27
* B28
* B29
* B30
* B31
* B32
+ B33
+ B34
+ B35
+ B36
+ B37
+ B38
+ B39
+ B40
+ B41
° B42
++ B43
++ B44
° B45
° B46
° B47
++ B48
++ B49
++ B50
Ms. germ. oct. 12
Ms. germ. oct. 65
Ms. germ. qu. 125
Ms. germ. qu. 191
Ms. germ. qu. 841
Ms. germ. qu. 1084
Ms. germ. oct. 4
Ms. germ. qu. 1486 [CP 21155]
Ms. germ. qu. 1132
Ms. germ. qu. 1079
Ms. germ. qu. 165
Ms. germ. qu. 1131
s. Krakau
Ms. germ. oct. 329
Ms. germ. oct. 64
Ms. germ. qu. 1261
Ms. germ. qu. 1130
Ms. germ. oct. 378
Ms. germ. qu. 1092
Ms. germ. qu. 1030)
Ms. germ. qu. 1586
Ms. germ. fol. 242-243
Ms. germ. oct. 328
Ms. germ. oct. 559
Ms. germ. qu. 1929
Ms. germ. oct. 360
Ms. germ. qu. 1133
Ms. germ. qu. 1522
Ms. germ. qu. 1524
Ms. germ. oct. 697 [LB 48]
Ms. germ. qu. 1241
Ms. germ. qu. 90
Ms. germ. fol. 430
Ms. germ. fol. 246
Ms. germ. fol. 1257
Ms. germ. qu. 599
Ms. germ. fol. 242
Ms. germ. fol. 986
Hdschr. 411
Ms. germ. fol. 736
Ms. germ. qu. 866
Ms. lat. oct. 214
Ms. germ. qu. 1082
Ms. germ. fol. 1313
Ms. germ. qu. 171
Ms. germ. oct. 30
Ms. germ. oct. 58
Ms. germ. qu. 1108
Ms. germ. fol. 823
Ms. germ. oct. 188
Basel
Ba1
Ba2
Ba3
Ba4
(* Ba5
(* Ba6
* Ba7
* Ba8
Cod. B XI 10
Cod. B IX 15
Cod. A X 117
Cod. A V 41
Cod. O I 19)
Cod. A XI 59)
Cod. O III 19
Cod. A VIII 51
Bern
++ Be Cod. 757
SigleSignatur
Bonn
++ Bo Cod. S 2052
Bruxelles (Kat. Nr.)
* Br1
Br2
* Br3
* Br4
Br5
* Br6
* Br7
* Br8
* Br9
* Br10
+ Br11
++ Br12
++ Br13
++ Br14
++ Br15
++ Br16
++ Br17
ms. 3067-73 (2362)
ms. 643-44 (1992)
ms. 3005-8 (1993)
ms. 14688 (876)
ms. 888-90 (2357)
ms. 19565 (609)
ms. 3646-48 (2426)
ms. 11859 (2360)
ms. 15131 (2026)
ms. 14716 (n.a.)
ms. IV 432
ms. 11797
ms. II 1302 (2053)
ms. 3088 (835)
ms. 10209-11 (1994)
ms. II 461 (2442)
ms. II 2779 (2467)
Heidelberg [früher: Braunau]
Bra1 Hs. 106 [LB 702]
Reading (GB) [früher: Braunau]
Bra2 Ms. 137 [LB 466]
Cologny-Genève [früher: Braunau]
Bra3 Cod. Bodmer 59 [LB 467]
Bremen
Bre1 msc 0018
Breslau
Brs1
Brs2
Cod. 21 [zuvor 231]
Cod. IV D 5
Brixen
++ Bri Cod. A 15 (Nr. 15)
Brügge
++ Bru Cod. 408
Budapest
* Bu Cod. Lat. 387
Cambridge (Mass.)
Cam MS Riant 91
Cues
* C Cod. 21
Colmar
* Co Ms. 269 [Kat.-Nr. 203]
Dillingen
* D1
D2
Cod. XV 92
Cod. XV 125
Dessau
Dau Hs. Georg 44.8°
Deventer
De Hs. 10 W 7 (I 57)
Karlsruhe [früher: Donaueschingen]
Do1
* Do2
* Do3
Cod. DON 144 [144 / L 192]
Cod. DON 106 [L. 183 u. 24]
Cod. DON 365
Dresden
++ Dr Mscr. M 293
Einsiedeln
E1
E2
* E3
* E4
Cod. 277 (1014)
Cod. 278 (1040)
Cod. 752 (746)
Cod. 770 (1261)
Ebstorf
Eb Ms. IV 12
Prag [früher: Eger]
Eg Cheb MS. 45/330 (9) [Cod. 45/330]
SigleSignatur
Eichstätt
+ Ei1
++ Ei2
++ Ei3
++ Ei4
Cod. germ. 4
Cod. st 358, Bl. I
Cod. germ. 7
Ms 55
Egmont-Binnen
Em Cod. IV
Engelberg
* En Cod. 155
Erlangen
* Er Ms. 575
Frankfurt a. M. [früher]
* F1
* F2
* F3
Ms. germ. qu. 3
Ms. Praed. 159 [3500]
Ms. Barth. 167
St. Florian
Fl Cod. XI 123
Freiburg
Fr1
* Fr2
* Fr3
* Fr4
++ Fr5
++ Fr6
Cod. 489
Cod. 490
B 1 Nr. 163 (H IX KH e k 5)
Hs. 30
Hs. 63
Ab 25
Freising
++ Fs Hs. 20
St. Gallen
G1
G2
* G3
* G4
G5
* G6
* G7
* G8
G9
* G10
* G11
++ G12
Cod. Sang. 972a
Cod. Sang. 1066
Cod. Sang. 966
Cod. Sang. 965
Cod. Sang. 1033
Cod. Sang. 1067
Cod. Sang. 1015
Cod. Sang. 955
Cod. 1917
Cod. Sang. 1919
Cod. 1854
Cod. Sang. 586
Gaesdonck
Ga Cod. 16
Gent
* Ge1
* Ge2
* Ge3
* Ge4
* Ge5
* Ge6
* Ge7
++ Ge8
++ Ge9
Hs. 966
Hs. 1344
Hs. 1305
Hs. 2433
Hs. 1330
Hs. 1359
Hs. 1320
Hs. 1353
Hs. 1376
Gießen
* Gi
++ Gi1
++ Gi2
Hs. 693
Hs. 879
Ms. 1361-50 (in Eisenach)
Gotha
+ Go1
++ Go2
Cod. Chart. A 13
Cod. Chart. B 237
Göttingen
Gö1
* Gö2
++ Gö3
8° Cod. Ms. Theol. 292
4° Cod. Ms. Theol. 285
DA 10 E IX Nr. 18
Greifswald
* Gr Cod. XXVII. E. 104
Graz
* Gra
++ Gra1
Ms. 910
Ms. 1703 Nr. 104

Drucke - Handschriften A-G | H-M | N-Z - Bibliotheken

Alphabetisches Verzeichnis

(* = in Quints Liste, nicht bei Klimanek; ** = nicht in der Liste, aber von Quint andernorts beschrieben
+ = Klimanek; ++ = weder Quint noch Klimanek; ohne = sowohl Quint als auch Klimanek)

SigleSignatur
Halle (Saale)
++ H Yg 2° 37 (1)
Hamburg
* H1
H2
* H3
++ H4
Cod. theol. 1890
Cod. theol. 2057
Cod. theol. 2194
Cod. theol. 1886
Den Haag / 's-Gravenhage
Ha1
* Ha2
Ha3
+ Ha4
++ Ha5
++ Ha6
** Ha7
** Ha8
++ Ha9
++ Ha10
++ Ha11
Cod. 73 H 21
Cod. 73 H 32
Cod. 70 H 29
Cod. 73 E 24
Cod. 73 E 25
Cod. 73 F 23
Cod. 73 G 26
Cod. 73 G 29
Cod. 73 G 33
Cod. 133 F 22
Cod. 135 F 12
Heidelberg
* He1
* He2
* He3
* He4
* He5
** He6
++ He7
Cod. Pal. germ. 28
Cod. Sal. VIII [77]
Cod. Pal. germ. 418
Cod. Pal. germ. 105
Cod. Pal. germ. 537
Cod. Pal. Germ. 567
Cod. Pal. Germ. 472
Heverlee
++ Hev Cod. 8
Hohenfurt / Vyí Brod
** Ho Ms. 15
Innsbruck
+ I1 Fragm. 34
Kassel
K1a
K1b
K2
4° Ms. theol. 11
4° Ms. theol. 12
4° Ms. theol. 94
Karlsruhe
Ka1
Ka2
* Ka3
* Ka4
* Ka5
* Ka6
* Ka7
Ka8
* Ka9
* Ka10
++ Ka11
++ Ka12
Cod. St. Peter perg. 85
Cod. St. Peter perg. 102
Cod. St. Georgen 79
Cod. St. Blasien 84
Cod. St. Georgen 90
Cod. Wonnenthal 16
Cod. St. Peter pap. 44
Cod. St. Blasien 75
Cod. Lichtenthal 87
Cod. St. Peter pap. 19
Cod. St. Georgen 78
Cod. Lichtenthal 79
Klosterneuburg
Kl1
* Kl2
Cod. 251
Cod. 443
Klagenfurt
Kla Cod. XXX e 7
Köln
* Kn1
* Kn2
* Kn3
+ Kn4
++ Kn5
Best. 7008 (GB 8°) 69
Best. 7004 (GB 4°) 32
Best. 7002 (GB 2°) 136
Best. 7020 (W*) 329
Best. 7008 (GB 8°) 55
Koblenz (zuvor)
Ko Best. 701 Nr. 149 (43)
SigleSignatur
Königsberg
* Kö1 Hs. 896
Konstanz
++ Kon Cod. 37 (früher 27)
Kopenhagen
+ Kp
** Kp1
NKS 19°,8°
Fabricius 96,8°
Krakau
* B13 Berol. Ms. germ. qu. 1087
Leipzig
L1
++ L2
++ L3
++ L4
Ms. 559
Rep. II. 157b
Ms. 1659
Ms. 763
Leiden (früher)
* Le1
* Le2
* Le3
** Le4
** Le5
++ Le6
Cod. Ltk. 327 (11636)
Cod. Ltk. 219 (215)
Cod. Ltk. 325 (158)
Cod. Ltk. 222 (120)
Cod. Ltk. 261 (11624)
Cod. Ltk. 2055
London
Lo1
Lo2
* Lo3
+ Lo4
++ Lo5
Ms. Germ. 11
Ms. Germ. 14
Ms. Egerton 2188
MSL/1955/1810 (L 1810-1955)
Ms. Germ. 18
Löwen
** Cod. G 71
Lüttich / Liège
* ms. Wittert 56
Lübeck
++ Lüb
++ Lüb1
Ms. theol. germ. 8° 50
Ms. theol. germ. 8° 57
München
* M
* M1
* M2
* M3
* M4
* M5
* M6
M7
* M8
* M9
* M10
* M11
* M12
* M13
* M14
* M15
* M16
* M17
* M18
* M19
* M20
* M21
* M22
* M23
* M24
* M25
* M26
M27
M28
* M29
Cod. Cg. 1
Cgm 133
Cgm 365
Cgm 116
Cgm 411
Cgm 64
Cgm 636
Cgm 5233
Cgm 455
Cgm 214
Cgm 784
Cgm 818
Cgm 861
Cgm 346
Cgm 702
Cgm 800
Cgm 4482
Cgm 218
Cgm 4715
Cgm 783
Cgm 388
Cgm 463
Cgm 215
Cgm 292
Cgm 447
Cgm 839
Cgm 778
Cgm 627
Cgm 628
Cgm 4880
SigleSignatur
München
* M30
* M31
* M32
* M33
* M34
M35
M36
* M37
+ M38
+ M39
+ M40
+ M41
+ M42
+ M43
++ M44
++ M45
++ M46
++ M47
++ M48
++ M49
++ M50
++ M51
++ M52
++ M53
++ M54
++ M55
++ M56
++ M57
++ M58
++ M59
++ M60
++ M61
++ M62
++ M63
++ M64
Cgm 172
Cgm 5249/64
Cgm 750
Cgm 222
Cgm 449
8° Cod. ms. 279
4° Cod. ms. 479
4° Cod. ms. 482
Cgm 629
Cgm 282
Cgm 408
Cgm 413
Cgm 5153m
Clm 8987
Cgm 181
Cgm 8122
Cgm 835
Cgm 4476
Cgm 372
Cgm 462
UB 8° Cod. ms. 48
Cgm 638
Cgm 815
Cgm 817
Cgm 836
Cgm 845
Cgm 4306
Cgm 4373
Cgm 4490
Cgm 5204
Cgm 5235
Cgm 5250/10a
Cgm 8627
Clm 14216
Clm 28917
Manchester
++ Ma German. Ms. 11
Augsburg (früher Maihingen)
Mai1
Mai2
Mai3
Mai4
* Mai5
* Mai6
Mai7
Mai8
* Mai9
* Mai10
* Mai11
Cod. III.1.4° 33
Cod. III.1.4° 32
Cod. III.1.4° 37
Cod. III.1.4° 41
Cod. III.1.8° 22
Cod. III.1.8° 42
Cod. III.1.4° 34
Cod. III.1.4° 29
Cod. III.1.8° 23
Cod. III.2.8° 9
Cod. III.1.4° 36
Marburg
++ Mar Mscr. 54
Melk (zuvor)
Me1
Me2
Me3
* Me4
Me5
* Me6
* Me7
Me8
(* Me9
Cod. 1865 (586 / L 5)
Cod. 705 (371 / G 33)
Cod. 1569 (615 / L 27)
Cod. 183 (603 / L 23)
Cod. 235 (639 / L 67)
Cod. 1745 (471 / H 93)
Cod. 1389 (72 / B 37)
Cod. 856 (881 / Q 10)
Cod. 329 (411 / H 24))
Mainz
Mz1
* Mz2
* Mz3
++ Mz4
++ Mz5
Hs. I 221
Hs. I 322 (Karth. 570)
Hs. I 51
Hs. I 23
Hs. 33

Drucke - Handschriften A-G | H-M | N-Z - Bibliotheken

Alphabetisches Verzeichnis

(* = in Quints Liste, nicht bei Klimanek; ** = nicht in der Liste, aber von Quint andernorts beschrieben
+ = Klimanek; ++ = weder Quint noch Klimanek; ohne = sowohl Quint als auch Klimanek)

SigleSignatur
Nijmegen
Ni Hs. 188
Nürnberg
N1
N2
* N3
N4
* N5
* N6
* N7
* N8
N9
N10
* N11
* N12
* N13
* N14
* N15
* N16
* N17
* N18
* N19
+ N20
+ N21
° N22
° N23
++ N24
++ N25
Cod. Cent. IV, 40
Cod. Cent. VI, 46 h
Cod. Cent. IV, 37
Cod. Cent. VI, 55
Cod. Cent. VI, 56
Cod. Cent. VI, 57
Cod. Cent. VI, 58
Cod. Cent. VI, 59
Cod. Cent. VI, 91
Cod. Cent. IV, 29
Cod. Cent. VII, 34
Cod. Cent. VI, 43 z
Cod. Cent. VI, 43 l
Hs. 22936
Hs. 2261
Cod. Cent. VII, 38
Cod. Cent. VII, 62
Cod. Cent. VI, 43 b
Cod. Cent. IV, 41
Hs. 7090/1
Hs. 18537
Cod. Cent. VII, 35
Cod. Cent. VII, 1
Cod. Cent. VII, 8
Hs. 198431
Maastricht (Nunhem)
* Nu 479 (P.S. Evers)
Oxford
O Ms. Laud. Misc. 479
Paris
* P1
P2
* P3
* P4
Ms. allem. 222
Ms. allem. 125
Néerl. 37
Néerl. 40
Prag [s. Eger]
* Pr1
* Pr2
Cod. XVI.G.25
Cod. XVI.F.1
Pavia
+ Pv Ms. Fondo Aldini 155
Riga
[++ R Pergamenta frag. 1, 1/6]
SigleSignatur
Salzburg
S1
* S2
S3
* S4
* S5
* S6
* S7
S8
S9
Cod. M I 476 (V 3 H 148)
Cod. b IV 20
Cod. b VI 15
Cod. a II 2
Cod. b III 8
Cod. b III 30
Cod. b IV 4
Cod. b IV 19
Cod. b V 40
Sarnen
Sa Cod. chart. 170
Schaffhausen
* Sch Cod. Gen. 20
Schlettstadt / Sélestat
++ Se Ms. 149
Stuttgart
St1
St2
St3
* St4
St5
St6
St7
* St8
St9
* St10
* St11
* St12
* St13
++ St14
Cod. (ascet.) HB I 6
Cod. brev. 88
Cod. theol. et philos. 2° 155
Cod. theol. et philos. 8° 13
Cod. (ascet.) HB I 203
Cod. theol. et philos. 4° 88
Cod. theol. et philos. 2° 283
Cod. theol. et philos. 4° 50
Cod. theol. et philos. 8° 18
Cod. theol. et philos. 4° 52
Cod. theol. et philos. 8° 19
Cod. bibl. 2° 33
Cod. theol. et philos. 4° 68
Cod. Donaueschingen A III 54
Stockholm
++ Sto Cod. A 192
Straßburg (früher)
Str1
Str2
Str3
* Str4
* Str5
* Str6
* Str7
* Str8
Str9
++ Str10
++ Str11
++ Str12
Cod. A 98 (verbrannt)
ms. 2715 (L germ. 618.4°)
ms. 2795 (L germ. 662.4°)
ms. 489 (Cod. germ. 810b)
ms. 1995 (L germ. 78.4°)
ms. 1997 (L germ. 80.8°)
ms. 2541 (L germ. 516.2°)
ms. 2801 (L germ. 668.2°)
Ms. allem. 287 (M 810 N. 75)
ms. 2080 (L germ. 156.4°)
Ms. 559 (Ms. 825)
Ms. 563
SigleSignatur
Trier
Tr
* Tr1
* Tr2
Hs. 303/1976 8°
Hs. 769/823 8°
Hs. 627/1525 8°
Utrecht
U1
** U2
++ We
Ms. 9 B 8
Ms. 8 L 6
Cod. 10
Wien
W1
* W2
* W3
* W4
W5
W6
* W7
* W8
* W9
* W10
* W11
++ W12
++ W13
Cod. 15383 (Suppl. 2783)
Cod. 2728
Cod. 2845
Cod. 2739
Cod. 2757
Cod. 2926
Cod. 3016
Cod. Ser. nova 12868
Cod. Ser. nova 12869
Cod. Ser. nova 12875
Cod. 3021
Cod. 3845
Cod. 2969
Warschau [zuvor]
++ Wa Hol. O. v. I.8 [St. Petersburg]
Wiesbaden
* Wi
* Wi1
Hs. 51
Abt. 3004 Nr. B 10
Wolfenbüttel
Wo1
* Wo2
* Wo3
+ Wo4
++ Wo5
Cod. 1066 Helmst.
Cod. 1213 Helmst.
Cod. 17.9 Aug. 4°
Cod. 37.25 Aug. 2°
Cod. 2.4 Aug. 2°
Würzburg
* Wü1
Wü2
++ Wü3
++ Wü4
M. ch. q. 151
M. ch. f. 66
Ms. f. 31
M. ch. q. 144
Zürich
* Z1
Z2
* Z3
Z4
* Z5
++ Z6
Ms. A 131
Ms. C 127
Ms. Car. C. 145
Ms. C 108b
Ms. C 76
Ms. Z XIV 35
Zeitz
* Ze Fragm. 98

Bibliotheken

Drucke - Handschriften A-G | H-M | N-Z - Bibliotheken

Alphabetisches Verzeichnis

(* = in Quints Liste, nicht bei Klimanek; + = Klimanek; ++ = weder Quint noch Klimanek; ohne = sowohl Quint als auch Klimanek)

OrteHss.Bibliotheken
* Aarau1Aargauische Kantonsbibliothek
++ Amsterdam1Universitätsbibliothek
++ Assen1Drents Archief
Augsburg2 | 14Staats- und Stadtbibliothek | Universitätsbibliothek (zuvor Maihingen, außer Au3-5)
Basel8Öffentliche Bibliothek der Universität
Berlin50Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
++ Bern1Burgerbibliothek
++ Bonn1Universitätsbibliothek
Bremen1Staatsbibliothek
Breslau1 | 1Erzbischöfliches Diözesan-Archiv (jetzt Biblioteka kapitula) | Universitätsbibliothek
++ Brixen1Bibliothek des Priesterseminars
++ Brügge1Stadtbibliothek
Brüssel17Bibliothèque Royale de Belgique
* Budapest1Handschriftensammlung der Ungarischen Nationalbibliothek Széchényi
++ Cambridge (Mass.)1Houghton Library, Harvard University
* Colmar1Bibliothéque de la ville
Cologny-Genève1Bibliotheca Bodmeriana (Bra3: zuvor Braunau - Broumov CR)
* Cues1Hospitalbibliothek
Den Haag11Koninklijke Bibliotheek
Dessau1Landesbibliothek
Deventer1Athenaeum-Bibliothek
Dillingen (Donau)2Studienbibliothek
++ Dresden1Landesbibliothek
Ebstorf1Klosterbibliothek
Egmont-Binnen1Bibliothek der Regale Abdij van St. Adelbert
+ Eichstätt2 | 1 | 1Bibliothek der Benediktinerinnenabtei St. Walburg | Universitätsbibliothek | Diözesanarchiv, Ordinariatsbibliothek
Einsiedeln4Stiftsbibliothek
++ Eisenach1Bibliothek der Wartburg-Stiftung
* Engelberg1Bibliothek des Benediktinerstiftes
* Erlangen1Universitätsbibliothek
* Frankfurt am Main3Stadt- und Universitätsbibliothek
Freiburg/Breisgau3 | 1 | 1 | 1Universitätsbibliothek | Stadtarchiv (Fr3) | Erzbischöfliches Archiv (Fr4) | Bertholdymnasium (Fr6)
++ Freising1Dombibliothek
Gaesdonck1Bibliothek des Bischöflichen Gymnasiums Collegium Augustinianum
* Gent9Universiteitsbibliotheek
* Gießen2Universitätsbibliothek
Göttingen2 | 1Niedersächsische Staats- und Universität-Bibliothek | Universitätsbibliothek, Diplomatischer Apparat
+ Gotha2Forschungsbibliothek
* Graz2Universitätsbibliothek
* Greifswald1Ministerialbibliothek der Nikolai-Kirche
++ Halle (Saale)1Universitäts- und Landesbibliothek
Hamburg4Staats- und Universitätsbibliothek
Heidelberg7 | 1Universitätsbibliothek | Sammlung Eis (Bra1: zuvor Braunau)
++ Heverlee1Abdij van Park
** Hohenfurt / Vyí Brod1(Böhmen), Stiftsbibliothek
+ Innsbruck1Universitätsbibliothek
Karlsruhe15Badische Landesbibliothek (inkl. Do1, Do2, Do3: alle zuvor Donaueschingen)
Kassel3Universitätsbibliothek / Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek
Klagenfurt1Bischöfliche Bibliothek
Klosterneuburg2Bibliothek des Augustiner Chorherrenstifts
Koblenz1Landeshauptarchiv
Köln5Historisches Archiv der Stadt
* Königsberg1Staats- und Universitätsbibliothek
++ Konstanz1Bibliothek des Heinrich Suso-Gymnasiums
+ Kopenhagen2Kongelige Bibliotek
* Krakau1Biblioteka Jagiellonska
* Leiden6Universiteits-Bibliotheek
Leipzig4Universitätsbibliothek
** Löwen1Katholieke Universiteit-Bibliotheek Leuven
London3 | 1 | 1University College | British Library | The Victoria and Albert Museum, National Art Libr.
++ Lübeck2Stadtbibliothek
* Lüttich / Liège1Bibliothèque de l'université
* Maastricht1Regionaal Historisch Centrum Limburg (früher Nunhem, Privatbibliothek Dr. P.S. Everts)
Mainz4 | 1Stadtbibliothek | Martinus-Bibliothek (Mz5)
++ Manchester1John Rylands University Library
++ Marburg1Universitätsbibliothek
Melk9Bibliothek des Benediktinerstifts
München1 | 60 | 4Bibliothek der Benediktinerabtei St. Bonifaz | Staatsbibliothek | Universitätsbibliothek
Nijmegen1Universiteitsbibliotheek
Nürnberg20 | 5Stadtbibliothek | Germanisches Nationalmuseum
Oxford1Bodleian Library
Paris4Bibliothèque Nationale
+ Pavia1Biblioteca Universitaria
* Prag3Nationalbibliothek
Reading (GB)1University Library (Bra2: vorher Braunau)
++ Riga1Bibliothek der Lettischen Akademie der Wissenschaften
Salzburg1 | 8Universitätsbibliothek | Bibliothek der Benediktiner-Erzabtei St. Peter
Sarnen1Professorenbibliothek des Benediktinerkollegiums
* Schaffhausen1Stadtbibliothek
++ Schlettstadt / Sélestat1Stadtbibliothek
St. Florian1Bibliothek des Augustiner Chorherrenstifts
St. Gallen12Bibliothek des Benediktinerstifts
++ Stockholm1Königliche Bibliothek
Stuttgart14Württembergische Landesbibliothek
Straßburg5 | 7Bibliothèque de la ville | Bibliothèque Nationale et Universitaire
Trier3Stadtbibliothek
Utrecht2 | 1Bibliothek der Rijksuniversiteit | Provinciearchief der Minderbroeders
++ Warszawa1Biblioteka Narodowa
Wien13Österreichische Nationalbibliothek
* Wiesbaden1 | 1Nassauische Landesbibliothek | Hessisches Hauptstaatsarchiv
Wolfenbüttel5Herzog August-Bibliothek
Würzburg3 | 1Universitätsbibliothek | Staatsarchiv
Zürich6Zentralbibliothek
* Zeitz1Domherrenbibliothek
95 Orte448 Hss.115 Bibliotheken

Verzeichnis der Handschriften (alphabetisch)

OrtSigleCodices (Nr. der Sigle)

Aarau (Ms.)

A

Bibl. Nova 47
AmsterdamAmCod. I G 34
AssenAsOldenhuis Gratama 929
AugsburgAu2° 150 (1), 2° 438 (2), II.1.2° 149 (3), III.2.8° 22 (4), III.2.8° 46 (5)
Augsburg (Cod.)MaiIII.1.4° 29 (8), III.1.4° 32 (2), III.1.4° 33 (1), III.1.4° 34 (7), III.1.4° 36 (11), III.1.4° 37 (3), III.1.4° 41 (4), III.1.8° 22 (5), III.1.8° 23 (9), III.1.8° 42 (6), III.2.8° 9 (10)
Basel (Cod.)BaA V 41 (4), A VIII 51 (8), A X 117 (3), A XI 59 (6), B IX 15 (2), B XI 10 (1), O I 19 (5), O III 19 (7)
Berlin (Hdschr.)B411 (39)
Berlin (Ms. germ. fol.)B171 (45), 242 (37), 242-243 (22), 246 (34), 430 (33), 736 (40), 823 (49), 986 (38), 1257 (35), 1313 (44)
Berlin (Ms. germ. oct.)B4 (7), 12 (1), 30 (46), 58 (47), 64 (15), 65 (2), 188 (50), 328 (23), 329 (14), 360 (26), 378 (18), 559 (24), 697 (30)
Berlin (Ms. germ. qu.)B90 (32), 125 (3), 165 (11), 171 (B45), 191 (4), 599 (36), 841 (5), 866 (41), 1030 (20), 1079 (10), 1084 (6), [1087] (13), 1092 (19), 1108 (48), 1130 (17), 1131 (12), 1132 (9), 1133 (27), 1241 (31), 1261 (16), 1486 (8), 1522 (28), 1524 (29), 1586 (21), 1929 (25)
Berlin (Ms. lat. oct.)B214 (42)
BernBeCod. 737
BonnBoCod. S 2052
BremenBremsc 0018 (1)
Breslau (Cod.)Brs21 (1), IV D 5 (2)
BrixenBriCod. A 15 (Nr. 15)
BrüggeBruCod. 408
Brüssel (ms.)Br643-44 (2), 888-90 (5), 3005-8 (3), 3067-73 (1), 3088 (14), 3646-48 (7), 10209-11 (15), 11797 (12), 11859 (8), 14688 (4), 14716 (10), 15131 (9), 19565 (6), II 461 (16), II 1302 (13), II 2779 (17), IV 432 (11)
BudapestBuCod. Lat. 387
CambridgeCamMS Riant 91
ColmarCoMs. 269
Cologny-GenèveBraCod. Bodmer 59 (3)
CuesCCod. 21
Den HaagHa70 H 29 (3), 73 E 24 (4), 73 E 25 (5), 73 F 23 (6), 73 G 26 (7), 73 G 29 (8), 73 G 33 (9), 73 H 21 (1), 73 H 32 (2), 133 F 22 (10), 135 F 12 (11)
DessauDau Hs. Georg 44.8°
DeventerDeCod. I 57 (10 W 7)
Dillingen (Cod.)DiXV 92 (1), XV 125 (2)
DresdenDrMscr. M 293
EbstorfEbMs. IV 12
EgerEgCod. 45/330
Egmont-BinnenEmCod. IV
EichstättEiCod. germ. 4 (1), Cod. germ. 7 (3), Cod. st 358, Bl. I (2), Ms 55 (4)
Einsiedeln (Cod.)E277 (1), 278 (2), 752 (3), 770 (4)
EisenachGi2Ms. 1361-50
EngelbergEnCod. 155
ErlangenErMs. 575
Frankfurt a. M. (Ms.)FBarth. 167 (3), germ. qu. 3 (1), Praed. 159 (2)
FreiburgFrAb 25 (6),Hs. 30 (4), Hs. 63 (5), Hs. 189 (1), Hs. 490 (2), B 1 Nr. 163 (3)
FreisingFsHs. 20
GaesdonckGaCod. 16
Gent (Hs.)Ge966 (1), 1305 (3), 1320 (7), 1330 (5), 1344 (2), 1353 (8), 1359 (6), 1376 (9), 2433 (4)
GießenGiHs. 693, Hs. 879 (1)
Göttingen4° Cod. Ms. Theol. 285 (2), 8° Cod. Ms. Theol. 292 (1), DA 10 E IX Nr. 18 (3)
GothaGoCod. Chart. A 13 (1), Cod. Chart. B 237 (2)
GrazGraCod. 910, Ms. 1703 Nr. 104 (1)
GreifswaldGrCod. XXVII. E. 104
Halle (Saale)HYg 2° 37 (1)
Hamburg (Cod.)Htheol. 1886 (4), theol. 1890 (1), theol. 2057 (2), theol. 2194 (3)
HeidelbergBraHs. 106 (1)
Heidelberg (Cod.)HePal. germ. 28 (1), Pal. germ. 105 (4), Pal. germ. 418 (3), Pal. germ. 472 (7), Pal. germ. 537 (5), Pal. Germ. 567 (6), Sal. VIII [77] (2)
HeverleeHevCod. 8
Hohenfurt / Vyí BrodHoMs. 15
InnsbruckIFragm. 34 (1)
Karlsruhe (Cod.)DoDON 106 (2), DON 144 (1), DON 365 (3)
Karlsruhe (Cod.)KaLichtenthal 79 (12), Lichtenthal 87 (9), St. Blasien 75 (8), St. Blasien 84 (4), St. Georgen 78 (11), St. Georgen 79 (3), St. Georgen 90 (5), St. Peter pap. 19 (10), St. Peter pap. 44 (7), St. Peter perg. 85 (1), St. Peter perg. 102 (2), Wonnenthal 16 (6)
Kassel (4° Ms.)Ktheol. 11 (1a), theol. 12 (1b), theol. 94 (2)
KlagenfurtKlaCod. XXX e 7
Klosterneuburg (Cod.)Kl251 (1), 443 (2)
KoblenzKoBest. 701 Nr. 149 (43)
Köln (Best)Kn7002 (GB 2°) 136 (3), 7004 (GB 4°) 32 (2), 7008 (GB 8°) 69 (1), 7020 (W*) 329 (4), 7008 (GB 8°) 55 (5)
KönigsbergHs. 896 (1)
KonstanzKonCod. 37 (1)
KopenhagenKpNKS 19°,8°, Fabricius 96(1)
KrakauBBerol. Ms. germ. qu. 1087 (13)
Leiden (Cod. Ltk.)Le219 (2), 222 (4), 261 (5), 325 (3), 327 (1), 2055 (6)
LeipzigLMs. 559 (1), Ms. 763 (4), Ms. 1659 (3), Rep. II. 157b (2)
LöwenCod. G. 71
LondonLoL 1810-1955 (4), Ms. Egerton 2188 (3), Ms. Germ. 11 (1), Ms. Germ. 14 (2), Ms. Germ. 18 (5)
LübeckLübMs. theol. germ. 8° 50 (1), Ms. theol. germ. 8° 57 (2)
Lüttich / Liègems. Wittert 56
MaastrichtNu479
Mainz (Hs.)MzI 23 (4), I 51 (3), I 221 (1), I 322 (2), 33 (5)
ManchesterMaGerman. Ms. 11
MarburgMarMscr. 54
Melk (Cod.)Me183 (4), 235 (5), 329 (9), 705 (2), 856 (8), 1389 (7), 1569 (3), 1745 (6), 1865 (1)
MünchenM4° Cod. ms. 479 (36), 4° Cod. ms. 482 (37), 8° Cod. ms. 48 (50), 8° Cod. ms. 279 (35)
München (Cod.)MCg. 1
München (Cgm)M64 (5), 116 (3), 133 (1), 172 (30), 181 (44), 214 (9), 215 (22), 218 (17), 222 (33), 282 (39), 292 (23), 346 (13), 365 (2), 372 (48), 388 (20), 408 (40), 411 (4), 413 (41), 447 (24), 449 (34), 455 (8), 462 (49), 463 (21), 627 (27), 628 (28), 629 (38), 636 (6), 638 (51), 702 (14), 750 (32), 783 (19), 784 (10), 778 (26), 800 (15), 815 (52), 817 (53), 818 (11), 835 (46), 836 (54), 839 (25), 845 (55), 861 (12), 4306 (56), 4373 (57), 4476 (47), 4482 (16), 4490 (58), 4715 (18), 4880 (29), 5153m (42), 5204 (59), 5233 (7), 5235 (60), 5249/64 (31), 5250/10a (61), 8122 (45)
München (Clm)M8987 (43), 14216 (63), 28917 (64)
NijmegenMiNi
Nürnberg (Cod. Cent.)NIV, 29 (10), IV, 37 (3), IV, 40 (1), IV, 41 (19), VI, 43b (18), VI, 43l (13), VI, 43z (12), VI, 46h (2), VI, 55 (4), VI, 56 (5), VI, 57 (6), VI, 58 (7), VI, 59 (8), VI, 91 (9), VII, 1 (23), VII, 8 (24), VII, 34 (11), VII, 35 (22), VII, 38 (16), VII, 62 (17)
Nürnberg (Hs.)N2261 (15), 7090/1 (20), 18537 (21), 22936 (14), 198431 (25)
OxfordOMs. Laud. Misc. 479
Paris (Ms.)Pallem. 125 (2), allem. 222 (1), néerl. 37 (3), néerl. 40 (4)
PaviaPvMs. Fondo Aldini 155
Prag (Cod.)PrXVI.G.25 (1), XVI.F.1 (2)
Reading (GB)BraMs. 137 (2)
RigaRPergamenta frag. 1, 1/6
Salzburg (Cod.)Sa II 2 (4), b III 8 (5), b III 30 (6), b IV 4 (7), b IV 19 (8), b IV 20 (2), b V 40 (9), b VI 15 (3), M I 476 (1)
SarnenSaCod. chart. 170
SchaffhausenSchCod. Gen. 20
Schlettstadt / SélestatSeMs. 149
St. FlorianFlCod. XI 123
St. Gallen (Cod.)GSang. 586 (12), Sang. 955 (8), Sang. 965 (4), Sang. 966 (3), Sang 972a (1), Sang. 1015 (7), Sang. 1033 (5), Sang. 1066 (2), Sang. 1067 (6), 1854 (11), 1917 (9), Sang. 1919 (10)
StockholmStoCod. A 192
Straßburg (Cod., Ms.)StrA 98 (1), allem. 287 (9), 559 (11), 563 (12)
Straßburg (ms.)Str489 (4), 1995 (5), 1997 (6), 2080 (10), 2541 (7), 2715 (2), 2795 (3), 2801 (8)
Stuttgart (Cod.)St(ascet.) HB I 6 (1), (ascet.) HB I 203 (5), bibl. 2° 33 (12), brev. 88 (2), theol. et philos. 2° 155 (3), theol. et philos. 2° 283 (7), theol. et philos. 4° 50 (8), theol. et philos. 4° 52 (10), theol. et philos. 4° 68 (13), theol. et philos. 4° 88 (6), theol. et philos. 8° 13 (4), theol. et philos. 8° 18 (9), theol. et philos. 8° 19 (11)
Trier (Hs.)Tr303/1976 8°, 627/1525 8° (2), 769/823 8° (1)
Utrecht (Ms.)U8 L 6 (2), 9 B 8 (1)
WarschauWaHol. O. v. I.8
WeertWeCod. 10
Wien (Cod.)W2728 (2), 2739 (4), 2757 (5), 2845 (3), 2926 (6), 2969 (13), 3016 (7), 3021 (11), 3845 (12), 15383 (1), Ser. nova 12868 (8), Ser. nova 12869 (9), Ser. nova 12875 (10)
WiesbadenWiAbt. 3004 Nr. B 10 (1), Hs. 51
Wolfenbüttel (Cod.)Wo2.4 Aug. 2° (5), 17.9 Aug. 4° (3), 37.25 Aug. 2° (4), 1066 Helmst. (1), 1213 Helmst. (2)
WürzburgM. ch. f. 66 (2), M. ch. q. 144 (4), M. ch. q. 151 (1), Ms. f. 31 (3)
ZeitzZeFragm. 98
Zürich (Ms.)ZA 131 (1), C 76 (5), C 108b (4), C 127 (2), Car. C. 145 (3), Z XIV 35 (6)
[29.10.14]

Liste digitalisierter Drucke und Handschriften

Dr./Hs.Ort/Server Jahr/Sign. Dr./Hs.Ort/Server Jahr/Sign.
AT
BT
BT
HT
München
München
Emden
Göttingen
1508
1521
1522
1621
LT
KT
SG
ST
Wolfenbüttel
München
München
Google Books
1498
1543
1516
1548
B6
B7
B14
B16
B22
B37
B46
Bra3
Cam
Do1
Do2
Do3
E1
E2
En
F1
F2
F3
Fr1
Fr5
G2
G3
G10
G12
Gra
Gra1
He1
He2
He3
He4
He5
He6
He7
Ka1
Ka2
Ka3
Ka7
Ka9
Ka10
Ka12
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Cologny
Cambridge (Mass.)
Donaueschingen
Donaueschingen
Donaueschingen
Einsiedeln
Einsiedeln
Engelberg
Frankfurt
Frankfurt
Frankfurt
Freiburg
Freiburg
St. Gallen
St. Gallen
St. Gallen
St. Gallen
Graz
Graz
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Karlsruhe
Karlsruhe
Karlsruhe
Karlsruhe
Karlsruhe
Karlsruhe
Karlsruhe
Ms. germ. qu. 1084
Ms. germ. oct. 4
Ms. germ. oct. 329
Ms. germ. qu. 1261
Ms. germ. fol. 243
Ms. germ. fol. 242
Ms. germ. oct. 30
Cod. Bodmer 59
MS Riant 91
Cod. Don. 144
Cod. Don. 106
Cod. Don. 365
Cod. 277
Cod. 278
Cod. 155
Mgq 3
Ms. Praed. 159
Ms. Barth. 167
Hs. 63
Hs. 189
Cod. Sang. 1066
Cod. Sang. 966
Cod. Sang. 1919
Cod. Sang. 586
Ms. 910
Ms. 1703 Nr. 104
Cod. Pal. germ. 28
Cod. Sal. VIII,77
Cod. Pal. germ. 418
Cod. Pal. germ. 105
Cod. Pal. germ. 537
Cod. Pal. germ. 567
Cod. Pal. germ. 472
St. Peter perg. 85
St. Peter perg. 102
St. Georgen 79
St. Peter pap. 44
Lichtenthal 87
St. Peter pap. 19
Lichtenthal 79
O
St8
St9
M1
M4
M5
M11
M14
M16
M17
M21
M22
M27
M29
M32
M42
M45
M47
M49
M54
M58
M60
M63
Str2
Str3
Str5
Str6
Str7
Str8
Str10
Oxford
Stuttgart
Stuttgart
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
München
Straßburg
Straßburg
Straßburg
Straßburg
Straßburg
Straßburg
Straßburg
Ms. Laud. Misc. 479
Cod. theol. et phil. 4° 50
Cod. theol. et phil. 8° 18
Cgm 133
Cgm 411
Cgm 64
Cgm 818
Cgm 702
Cgm 4482
Cgm 218
Cgm 463
Cgm 215
Cgm 627
Cgm 4480
Cgm 750
Cgm 5153m
Cgm 8122
Cgm 4476
Cgm 462
Cgm 836
Cgm 4490
Cgm 5235
Clm 14216
Straßburg, ms. 2715
Straßburg, ms. 2795
Straßburg, ms. 1995
Straßburg, ms. 1997
Straßburg, ms. 2541
Straßburg, ms. 2801
Straßburg, ms. 2080
[3.11.14]

1 Diese Datei versucht einen Überblick über die Textzeugen, die durch die lat. Hss. nicht erfasst werden. Dabei handelt es sich sprachlich vornehmlich um die mittelhochdeutschen Dialekte, aber auch die (mittel)-niederländischen und 'niederdeutschen' sowie lateinische Übersetzungen. Berücksichtigt wurden neben der Edition der Deutschen Werke (DW) die Eckhart-Ausgaben von Franz Pfeiffer (inkl. seines Nachlasses), Eduard Sievers, Auguste Jundt, Franz Jostes, Freimut Löser u.a. sowie die Arbeiten aus der Literatur, wobei hier insbesondere Adolf Spamer für sehr viele Informationen zu danken ist.
  Neben den Predigt-Hss., die Klimanek verzeichnet, sofern sie für die DW ab Bd. IV relevant sind, gibt es aber für alle Hss. noch weitere Informationen, die hier zusammengetragen sind. So sind auch die in den DW NICHT edierten Predigten verzeichnet. Ebenso sind die Pfeifferschen Traktate, Sprüche und sein 'Liber positionum' eingetragen, wodurch auch die Hss. verzeichnet sind, die - in welcher Form auch immer - nicht nur die Eckhart-Legenden (zu denen hier auch 'Schwester Katrei' gezählt wird) transportieren, sondern auch jedwede Zeilen, Absätze und Texte, die durch die Hs. selbst als ihm zugehörig behauptet oder durch den Kontext Eckhart, seiner 'Schule' oder auch nur einfach seiner Erinnerung zugeordnet werden kann.